Nachts träume ich vom Ordnen

 

international title tba

essayistic documentary film

in development

 

Germany   approx. 90 min.   16:9   colour   5.1 sound

 

produced by Neue Celluloid Fabrik

 

project developement supported by MDM - Mitteldeutsche Medienförderung and

mentoring by Dok.Art at Drehbuchwerkstatt München

Ein Wind geht durch die mächtige Elbe,

über feingliedrige Spargelfelder

und umstreicht rote Backsteinhäuser mit grauen Wellblechtoren.

 

Zeiten und Räume schichten sich zu Geschichte auf weißen Buchseiten.

 

„Nachts träume ich vom Ordnen“ legt essayistisch den Ist-Zustand ostdeutscher Mentalität

in den Zwischentönen einer Ortschronik frei.

 

Writer

Laura Reichwald, Jan Mayntz

 

Director

Laura Reichwald

 

Producer 

Eva Hahn, Jürgen Kleinig

  

Director of Photography

Jan Mayntz